Schleswig-Holstein – So schön und begehrt!!

Glückstadt

Die Schönheit unserer Region zeigt sich nicht nur darin, dass wir 2017 und 2018 als das „glücklichste Bundesland“ prämiert wurden. Wer von Hamburg bis Flensburg, von Büsum bis Kiel reist und nicht nur Autobahnkilometer hinter sich bringt, kann vielerlei entdecken. Also Augen auf im „Land der tausend Ziele“.

Nicht nur das Land ist begehrt – meine entsprechenden Reisebericht / Diavorträge gleichfalls. So viele Veranstalter können sich nicht irren.

Nordstrand

Hier eine kleine Auswahl:

29. Januar – Wilhelmshaven

31. Januar – Bad Oldesloe

05. Februar – Hamburg

06. Februar – Burg auf Fehmarn

20. Februar – Pinneberg

27. Februar – Kaltenkirchen

28. Februar – Ahrensburg

….und so geht es munter weiter

Plöner Schloss

Und wann kommen Sie? Einfach einmal unter „Termine“ oder „Veranstaltungsorte“ nachschauen. Sie finden bestimmt eine passende Vortragsveranstaltung.

Gipfeltreffen / Neuer reisebericht

Begeben wir uns zum GIPFELTREFFEN in die Französischen Alpen.

Neben der faszinierenden Gebirgslandschaft und Canyons reizen stets Einblicke in die Bergdörfer und Städtchen wie Les Gets, Val d’Isère oder Briançon. Mehrere Male weichen wir von der Hauptroute ab, um Gebirgsformationen und Städte zu besuchen. So gewinnen wir pittoreske Eindrücke vom Mont Blanc Massiv, schlendern durch historische Städte wie Annecy oder Le Bourg d’Olsans und vergessen auch nicht den ehemaligen olympischen Glanz von Albertville. So manches Schloss, so manche Festung weist auf bewegte Geschichte dieser Region hin.

Bis zu 16 Straßenpässe können entlang der französischen Hochalpenstraße / Route des Grandes Alpes überquert werden. So erklimmen wir per Wohnmobil einen nach dem anderen auf den ausgeschilderten gut 700km vom kleinen Badeort Thonon-Les-Bains am Genfer See bis zur malerischen Mittelmeerstadt Menton und überwinden dabei Straßenpässe von 1.400m bis immerhin knapp 2.800m.

Anneca

Viele meinen, sie befänden sich im „Höhenrausch“ während der Fahrt auf der berühmten Alpenpassstraße.

Nicht zuletzt erleben wir unterwegs eine „tierische Überraschung“. Welche? Im Reisebericht / DiaVortrag erfahren wir mehr darüber.