Abenteuer Donau (1) – Vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer

Donaueschingen mit offizieller Donauquelle

Vielfach besungen, beschrieben und bereist wurde und wird Europas zweitgrößter Strom mit seinen knapp 3.000 km.

Bei den Quellflüssen im SCHWARZWALD (Baden Württemberg) in der Gegend von DONAUESCHINGEN starten wir unsere Tour in den ufernahen Regionen. Wegen der Donauversickerung bei TUTTLINGEN können wir den Fluss trockenen Fußes überqueren. Weiter geht es quer durch die Schwäbische Alb, dieses von Natur und Mensch geformte, einmalige Mittelgebirge. Meist still und unberührt zeigt sich die Bayerische Donau, lebendig hingegen die an ihren Ufern gelegenen Großstädte INGOLSTADT, REGENSBURG und PASSAU

In der Dreiflüssestadtstadt PASSAU steigen wir um auf den Cruiser „nicko vision“. Ganze zwei Wochen lang dürfen wir, nunmehr AUF der DONAU, Städte und Landschaften in sieben verschiedenen Ländern genießen. ÖSTERREICH, SLOWAKEI, UNGARN, KROATIEN, SERBIEN, BULGARIEN und RUMÄNIEN gleiten gemütlich an uns vorbei.

Mit dem „Eisernen Tor“ an der Grenze von SERBIEN und RUMÄNIEN durchqueren wir ein schier unübertreffliches Naturschauspiel. Dieser Donaudurchbruch gilt als eine der wohl imposantesten  Fluss – Felsformationen in Europa.                            

Donaudurchbruch „Eisernes Tor“

Spannende Stop Overs bieten Gelegenheit zum Landgang mit Besichtigungsmöglichkeiten nicht nur pittoresker Hauptstädte wie WIEN, BRATISLAVA oder auch BUKAREST. Die ungarische Puszta winkt ebenso verführerisch wie eine Fahrt durch den kroatischen Nationalpark Kopački rit. Last but noch least, unweit der rumänischen Stadt KONSTANZA, spüren wir schließlich Wasser und Wellen des Schwarzen Meeres an unseren Füßen.

Und wo begegnen wir der mit Knödeln um sich werfende Frau? Sie erfahren es während der PowerPointPräsentation.

von Wolf Leichsenring